Krankengymnastik

Krankengymnastik umfasst alle Behandlungsmethoden zur Wiederherstellung gestörter Funktionen des Haltungs- und Bewegungsapparates, des Nervensystems und der Organe. Der Physiotherapeut nimmt einen Befund auf, der zusammen mit der Diagnose des Arztes die Grundlage für die individuelle Behandlung des Patienten bildet.
Krankengymnastik wird häufig eingesetzt z. B. bei Wirbelsäulenleiden, akuten Verletzungen, nach Operationen (z.B. Hüft- oder Knie-TEPs) und zur Wiederherstellung der Beweglichkeit.


Kontakt | Impressum